Menü

Smart TV Samsung überarbeitet Smart-Hub-Oberfläche

Mehr Übersichtlichkeit und Konzentration auf das Wesentliche verspricht Samsung mit dem aktuellen Update für die Smart-TV-Oberfläche Smart Hub.
Smart Hub von Samsung © SAMSUNG
Samsung hat den Smart Hub neu überarbeitet: Die TV-Oberfläche ist übersichtlicher und klarer gestaltet.

Der koreanische Hersteller Samsung hat seiner Smart-TV-Oberfläche Smart Hub eine Aktualisierung spendiert. Der Zugriff auf TV-Inhalte, Funktionen und vernetzte Endgeräte soll nun für den Smart-TV-Nutzer schneller und einfacher möglich sein.

Die Smart-Hub-Menüs wurden klarer strukturiert und mit Vorschaubildern und Zusatzinformationen angereichert. Gesteuert wird die Smart-TV-Oberfläche entweder per Touch Remote, Spach- oder Gestensteuerung. Samsung hat das Menü des Smart Hubs in fünf Bereiche gegliedert: "Meine Filme & Serien", "Meine Fotos, Videos & Musik", "Meine soziale Netzwerke", "Meine TV-Apps" und "Meine TV-Programme"

Im Bereich "Meine Filme & Serien" können Nutzer auf Videotheken von verschiedenen Video-On-Demand-Anbietern zugreifen. So steht dem Smart-TV-Nutzer eine große Anzahl an Filmen und Serien zur Verfügung.

Samsung Smart Hub

Übersichtlicher, einfacher und schneller: Das neue Smart Hub ist zugleich Bedienoberfläche und Eingangsportal für alle smarten Funktionen, wie Apps, Social Media, Online-Videotheken und die Vernetzung mit mobilen Endgeräten.

Das neue Smart Hub ermöglicht dem TV-Konsumenten über den Fernseher auf verschiedene Cloud-Dienste wie Dropbox oder Skydrive zu zugreifen. Darüber hinaus lassen sich im Menüpunkt "Meine Fotos, Videos & Musik" Medien-Daten von Smartphones, Tablets, Kameras und alle über USB oder DNLA erreichbare Geräte wiedergeben.

Unter den Punkt "Meine soziale Netzwerke" sind die Social-Media-Plattformen Facebook, YouTube und Twitter schnell erreichbar. Fotos oder Videos lassen sich in hoher Bildqualität wiedergeben. Samsung Smart TVs mit integrierter Kamera ermöglichen Skype-Anrufe in HD-Qualität.

Kein intelligenter Fernseher kommt mehr ohne Apps aus. Laut Samsung stehen unter dem Menüpunkt "Meine TV-Apps" mehrere Hundert Smart-TV-Apps zur Verfügung, mit denen sich das Fernseherlebnis steigern lässt. Dafür wurde die Bedienoberfläche von "Meine TV-Apps" übersichtlicher gestaltet.

Der fünfte und letzte Menüpunkt heißt "Meine TV-Programme". Unter diesem finden sich Zusatzinformationen und dynamische Vorschaubilder des aktuellen Fernsehprogramms. Des Weiteren soll die Funktion S-Recommendation ein TV-Programm-Angebot aus den bisherigen Sehgewohnheiten des Nutzers erstellen können.

Sony KDL-40EX705

Platz 5: Sony KDL-40EX705
In puncto Klangqualität hat der Sony KDL-40EX705 im Testfeld die Nase vorne und überzeugt zudem mit einem besonders umfangreichen Streaming-Angebot. In allen anderen Bereichen liegt das fünftplatzierte TV-Gerät jedoch deutlich hinter der Konkurrenz und ist dabei fast doppelt so teuer wie der Testsieger. Preis: ab 959 Euro
Testwertung: gut (672 von 906 Punkten) / Sony KDL-40EX705 im Test

Das neue Smart Hub wird für alle 2013er Smart TVs, sowie für aktuelle Samsung Heimkinoanlangen und Blu-ray-Player verfügbar sein. Smart TVs aus der 2012er Baureihe (Serien ES7090, ES8090 und ES9090) können mit dem Smart Evolution Kit ebenfalls auf das neue Smart Hub upgegradet werden. Die Erweiterungsbox wird einfach in den entsprechenden Slot auf der Rückseite des TV-Gerätes eingesetzt.

 
x